Blockchain

Uk regierung bietet vertrag für blockchain startup-kredite an

Blockchain Uk regierung bietet vertrag für blockchain startup-kredite an

The Third Industrial Revolution: A Radical New Sharing Economy (September 2018).

Anonim

Der Crown Commercial Service (CCS), eine Exekutivagentur und Handelsfonds des Cabinet Office der britischen Regierung, hat Blockchain Startup namens "Credits" einen Vertrag über die G-Cloud 8 Rahmenvereinbarung angeboten.

G-Cloud ist ein Programm der CCS, das dem öffentlichen Sektor die Möglichkeit bietet, Cloud-Technologien und -Support zu finden. Das Programm ist in den digitalen Marktplatz von CCS integriert, eine Plattform, auf der Organisationen des öffentlichen Sektors wie Schulen, Krankenhäuser und Regierungsbehörden mit technologiebezogenen Dienstleistungen versorgt werden können. Der Hauptzweck dieses Frameworks besteht darin, Cloud-, Netzwerk- und datenbasierte Dienste anzubieten.

Um einen Cloud-Service mit dem G-Cloud 8-Framework zu hosten, müssen Start-up-Dienste in mindestens eine der folgenden vier Kategorien fallen. Infrastructure-as-a-Service (IaaS), einschließlich Bereitstellung von Webseiten und Hosting-Diensten. Zweitens, Platform-as-a-Service (PaaS) zum Aufbau von Plattformen für die Bereitstellung neuer Dienste und Anwendungen. Software as a Service (SaaS) wie Buchhaltungs- und Kundendienst-Management-Tools und schließlich spezialisierte Cloud-Services.

Die in London ansässige Firma Credits hat den ersten G-Cloud 8-Rahmenvertrag des Landes mit der britischen Regierung abgeschlossen und erhielt die Möglichkeit, blockchainbasierte verteilte Netzwerke und Anwendungen für Unternehmen und Organisationen im öffentlichen Sektor bereitzustellen.

Im Rahmen des Vertrags wird Credits Blockchain als Service bereitstellen, der in die Kategorie "Plattform als Service" fällt und britischen Zweigstellen des öffentlichen Sektors und führenden Einrichtungen mit auf Unternehmenslevel basierenden und einfach zu verteilenden verteilten Ledger-basierten Diensten ermöglicht.

Das Credits-Team und das CSS sind davon überzeugt, dass die hochentwickelten, zugelassenen Blockchain-Netzwerke und -Plattformen des Unternehmens die reale Infrastruktur ergänzen und dem Startup die Bereitstellung geeigneter Dienste ermöglichen, die in bestehende IT-Systeme integriert werden können.

"Credits freut sich, einen Platz auf der G-Cloud 8-Plattform erhalten zu haben", sagte der CEO und Mitbegründer von Credits, Nick Williamson. "Wir freuen uns über das enorme Potenzial der Distributed Ledger-Technologie für eine Vielzahl von Anwendungen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit britischen Organisationen des öffentlichen Sektors, um die Effizienz und Effektivität ihrer Dienstleistungen für britische Steuerzahler zu verbessern. "

Vielfalt der Anwendungen

Die vom Crowits-Entwicklungsteam angebotenen privaten Blockchain-Netzwerke können in vielen bestehenden Anwendungen und Plattformen im öffentlichen Sektor als Zusatzfunktion genutzt werden, um ihre Effizienz zu steigern.

Das Vereinigte Königreich verstärkt beispielsweise seine Bemühungen, das Potenzial der Blockchain-Technologie auf den Kranken- und Versicherungsmärkten auszuschöpfen.Die ermächtigten Blockchain-Netzwerk-basierten Dienste von Credits können implementiert werden, um private und sensible Daten von Versicherungs- und Gesundheitsunternehmen auf der Blockchain zu verankern, was die Sicherheitsprotokolle erheblich verbessern und Transparenz für jeden im Netzwerk bereitstellen wird.

Führende Fintech-Hubs, insbesondere London, wollen die Fähigkeit der Blockchain-Technologie nutzen, um eine robuste und unumstößliche Datenkette zu entwickeln, die auf viele Aspekte des öffentlichen Sektors anwendbar ist. Noch wichtiger ist, dass die dezentrale und dezentrale Struktur des Blockchain-Netzwerks eine branchenübergreifende oder grenzüberschreitende Plattform für viele Organisationen und Institutionen bieten kann.

Credits CEO Williamson sieht vor, dass die spezialisierten privaten Blockchain-Netzwerke des Unternehmens den Standards der Londoner Fintech-Infrastruktur entsprechen werden, indem sie eine einzigartige Plattform bereitstellen, die es Administratoren ermöglicht, selektiv auf private Informationen zuzugreifen.

"Eine private Blockchain ermöglicht es Ihnen, den Zugriff auf private Informationen selektiv zu beschränken, so dass nur autorisierte Personen sie sehen können. Gleichzeitig können alle Personen, die berechtigt sind, die gleichen Daten auf einer eingeschränkten Basis abzufragen. Dies macht es für Branchen mit unterschiedlichem Datenzugriff sehr nützlich, und Datenschutz ist eine grundlegende Voraussetzung ", erklärte Williamson.

Er erklärt weiter, dass die Blockchain-Plattform von Credits im Vergleich zu herkömmlichen cloudbasierten Anwendungen einen deutlichen Vorteil aufweist, da sie selbst bei hohen Volumina und zunehmender Nutzerbasis natürlich skalierbar ist.

"Unsere Plattform wurde speziell für den Umfang und die Zuverlässigkeit entwickelt, die in einer Unternehmensumgebung benötigt werden. Es kann hohe Datenmengen in nahezu Echtzeitgeschwindigkeit verarbeiten und kann daher in Anwendungen eingesetzt werden, bei denen Zeit und Volumen der Transaktionen eine wichtige Rolle spielen ", fügte Williamson hinzu.

Da die britische Regierung und ihre Behörden eng mit aufstrebenden Fintech- und Blockchain-Unternehmen zusammenarbeiten, werden Organisationen im öffentlichen Sektor Großbritanniens zunehmend Blockchain-Technologie einführen, die dazu dienen wird, das Vertrauen der Bürger in die Regierung zu stärken. Es wird auch weitreichende Vorteile wie eine verbesserte Effizienz der Staatsausgaben und den Schutz kritischer Infrastrukturen und Daten bringen.

Beliebte Beiträge