Bitcoin

Verständnis des Bitcoin-Preises und seiner Volatilität

Bitcoin Verständnis des Bitcoin-Preises und seiner Volatilität

Wenn es um Bitcoin geht, ist nichts einfach . Es braucht ein bisschen eine Lernkurve für jedermann, um die Konzepte zu verstehen, die die futuristische Währung beherrschen, aber es ist möglich zu verstehen, wie der Bitcoin-Preis funktioniert, sowie die Faktoren, die Volatilität verursachen.

Wie jede andere Währung wird der Preis von Bitcoin durch das Angebots- und Nachfragemodell definiert. Was Angebot und Nachfrage schwankt, wird dann zur eigentlichen Frage. Es muss jedoch angemerkt werden, dass der Preis vom Wert abweicht. Preis ist der Wechselkurs von Bitcoin mit einer anderen Währung, während der Wert für jeden einzelnen wahrnehmend und subjektiv ist.

Bitcoin unterscheidet sich in dem Sinne, dass es wie andere Währungen nicht gedruckt oder auf unbestimmte Zeit produziert werden kann und daher gibt es eine Grenze dafür, wie viele Bitcoins es jemals geben könnte.

Zum Zeitpunkt des Schreibens sind 14 Millionen und sechshunderttausend Bitcoins im Umlauf und es wird fast 100 bis 125 Jahre dauern, bis Bitcoin die 21 Millionen Marktkapitalisierung erreichen wird, da die Schwierigkeit besteht und die Rechenzeit, die benötigt wird, um jeden Bitcoin abzubauen, nimmt zu.

Mit steigender Nachfrage und konstantem Angebot wird der Bitcoin-Preis langfristig steigen, aber eine Frage, die dann gestellt werden kann, lautet: "Warum steigt Bitcoins Preis nicht immer? ". Die Antwort ist einfach: Weil die Nachfrage nicht immer steigt. Die Nachfrage von Bitcoin wird ständig von vielen Faktoren beeinflusst, von denen einige im Folgenden diskutiert werden.

Bitcoin-Transaktionen

Bitcoin-Transaktionen sind einer dieser Faktoren. Diese Transaktionen zeigen eine gesunde Beziehung zwischen Angebot und Nachfrage der Kryptowährung. Im Fall von Bitcoin wird pro Tag ein Volumen von fast $ 50 Millionen abgewickelt , was ziemlich positiv ist.

Das Problem tritt jedoch auf, wenn eine Anzahl dieser Transaktionen tatsächlich auf Börsen gerichtet sind, wo die Währung verkauft und gegen eine andere Fiat-Währung oder Kryptowährung ausgetauscht wird. Dies zeigt im Ergebnis, dass die Nachfrage abnimmt und der Preis folglich beeinflusst wird.

Auf der anderen Seite zeigt jede Transaktion, die getätigt wird, um BTC zu kaufen, einen Anstieg der Nachfrage und dies pumpt den Preis in einer proportionalen Weise zu dem Volumen von Bitcoin, das gegen Fiat ausgetauscht wird.

Wenn mehr Bitcoins verkauft als gekauft werden, sinkt der Preis. Wenn es umgekehrt ist, wird der Preis steigen.

Warum verkaufen Leute Bitcoins?

Der erste und wichtigste Grund ist, dass die Einführung von Bitcoins weitaus weniger repräsentativ ist als die Einführung der Fiat-Währung .Dieser Grund erklärt, warum Leute ihre Bitcoins verkaufen.

Bitcoin, das für Überweisungen verwendet wird, hilft der Währung normalerweise nicht in dem Sinne, dass, wenn die digitalen Münzen an jemanden geschickt werden, der in einem Land mit geringer Adoption lebt, der Empfänger die Bitcoins natürlich austauschen wird sofort, was den Preis sinken lässt.

Genau wie im oben genannten Beispiel tun Händler, die Bitcoin akzeptieren und später gegen Fiat-Währung tauschen, dies aufgrund der Volatilität von Bitcoin und der Unfähigkeit, ihre Lieferanten mit Kryptowährung zu bezahlen.

Auch eine große Anzahl von Minenarbeitern wird gezwungen, ihre Bitcoins zu verkaufen, um den Strom und andere technische Kosten zu bezahlen, die für den Betrieb eines Bergwerks nötig sind.

Man kann hier ein Muster erkennen. Alle diese Mitglieder der Crypto-Community verkaufen nur, weil sie Bitcoin in der realen Welt nicht benutzen können, um Dinge wie Stromrechnungen oder Lieferanten zu bezahlen, Dinge, die sie mit Fiat-Währung haben können. Daher ist der Mangel an Bitcoin Adoption hier der Hauptfaktor.

Bitcoins Volatilität

Der andere Hauptgrund für den Verkauf ist die Volatilität des Bitcoin-Preises. Selbst wenn die Akzeptanz steigt, aber die Volatilität gleich bleibt, möchten sich die meisten Menschen immer noch nicht auf eine Währung verlassen, die täglich bis zu 10 Prozent ihres Preises schwankt.

Ähnlich wie bei seinem Preis wird Bitcoins Volatilität durch verschiedene Faktoren erklärt und definiert, wie zum Beispiel wahrgenommener Wert. Als eine dezentrale Währung hat Bitcoin spezifische Eigenschaften, die sich von den Merkmalen jeder Fiat-Währung unterscheiden.

Bitcoins wahrgenommener Wert spielt eine große Rolle bei der Fluktuation der Kryptowährung . Wenn zum Beispiel jemand einen Artikel auf einer beliebten Nachrichtenseite zugunsten von Bitcoin veröffentlicht, steigt automatisch der wahrgenommene Wert und dies führt zu einem vorhersehbaren Muster zugunsten von digitalem Geld. Wenn die Nachrichten für Bitcoin jedoch etwas kritisch sind, wird der wahrgenommene Wert sinken und könnte zum Verkauf von Bitcoin führen oder könnte jeden Benutzer davon abhalten, mehr Bitcoin zu kaufen.

Steuergesetze für Bitcoin

Bitcoin und Besteuerung waren von Anfang an ein kontroverses Thema, aber im letzten Jahr machte eine Ankündigung der IRS das umstrittene Thema noch umstrittener.

Während der IRS, der die Währung anerkennt, sich positiv auf BItcoins Preis auswirkte, zeigte die Entscheidung der Behörde, sie als eine Eigenschaft zu betrachten, dass sie möglicherweise strengere Vorschriften für die Kryptowährung einführen würden Menschen. Da viele Banken beginnen, das Potenzial von Blockchain und Bitcoin zu erkennen, können die steuerlichen Diskussionen wieder aufgenommen werden und hoffentlich ein vernünftigerer Vorschlag vorgelegt werden.

Einfluss der Medien

Schlechte Presse hat Bitcoin viel Schaden zugefügt, und die Übertreibung und das erweiterte Augenmerk auf die jüngsten negativen Bitcoin-bezogenen Ereignisse haben sicherlich die Einführung der Kryptowährung behindert.

Nachrichtenagenturen haben nicht genug von den Geschichten über illegale Rauschgifte, die im Darknet und im Bankrott von Mt verkauft wurden. Gox, obwohl nicht alle Nachrichten über Bitcoins turbulente Vergangenheit schlecht sind. Zum Beispiel haben Sicherheitslücken, die veröffentlicht wurden, vielen Leuten geholfen, vorsichtiger zu werden gegenüber den Bitcoin-Betrügereien und den unsicheren Brieftaschen und Börsen, die existieren.

Insgesamt ist uns klar geworden, dass

Bitcoin hier bleiben wird, und obwohl sein Preis schwanken kann , müssen wir uns daran erinnern, dass BTC nur eine Währung ist, die ungefähr sieben Jahre alt ist. Obwohl der Verkauf von Bitcoin möglicherweise nicht die beste Wahl ist, wird sich dieser Trend ändern, wenn die Akzeptanz steigt, und die Volatilität wird mit steigendem wahrgenommenem Wert und Steuergesetzen zugunsten von Bitcoin abnehmen. In einer solchen Situation wären die Medien eher geneigt um neue Pro-Bitcoin-Geschichten zu veröffentlichen. All dies wird jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen, und wenn die Währung wächst, werden sich neue Möglichkeiten ergeben und neue Lösungen werden zur Verfügung stehen, um mit den ständig wachsenden Problemen unserer globalen Finanzwelt fertig zu werden.

Bitcoin Video Crash Kurs

Kenne mehr als 99% der Bevölkerung über Bitcoin. Eine Email pro Tag für 7 Tage, kurz und lehrreich, garantiert.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar