Altcoin

Die wannacry bitcoin fonds sind in bewegung

Altcoin Die wannacry bitcoin fonds sind in bewegung

Es scheint, dass über $ 143, 000 von der WannaCry Ransomware-Attacke ist in Bewegung.

Das ist laut Elliptic ein Unternehmen, das mit der Strafverfolgung zusammenarbeitet, um illegale Aktivitäten aufzuspüren, die mit Kryptowährung durchgeführt wurden. Am 3. August berichtete CNBC, dass Hacker, die für den Angriff verantwortlich waren, Bitcoins abgezogen hatten, die in mehreren Brieftaschen versteckt waren, die rund 52. 2 BTC enthielten. Das Gleichgewicht aller Geldbörsen, die den gestohlenen Vorrat des Ransomware-Angriffs enthielten, ist jetzt gleich null.

Elliptic-Mitbegründer Tom Robinson sagte der Online-Nachrichtenagentur, dass dieser Rückzug mit ziemlicher Sicherheit ein Versuch sei, das von den Opfern des WannaCry-Angriffs bezahlte Bitcoin in eine andere digitale Währung mit vollständigen anonymen Merkmalen umzuwandeln. Dies ist ein offensichtlicher mutiger Schritt, um nicht von den Behörden verfolgt zu werden.

Tom Robinson erklärte:

"Wir verfolgen die Bewegung der Gelder, die aus den WannaCry Brieftaschen gesendet werden. Wir gehen davon aus, dass einige dieser Fonds in Monero, eine datenschutzorientierte Kryptowährung, umgewandelt werden. Wir arbeiten weiterhin mit der Strafverfolgung zusammen, um ihre Bemühungen zur Rückverfolgung der Eigentumsrechte an diesen Fonds zu unterstützen. "

Die WannaCry Ransomware

Im Mai hat eine Gruppe von Hackern bis heute eine der größten Cyber-Attacken durchgeführt. Sie konnten Dateien auf Computern von Unternehmen, Regierungsbehörden auf der ganzen Welt und sogar dem britischen National Health Service (NHS) sperren. Die betroffenen Opfer wurden dann gebeten, eine Lösegeldgebühr zu bezahlen, um ihre Maschinen freizuschalten. Laut Experten war der NHS von U. K. schwer getroffen, weil er immer noch eine veraltete Version von Windows betrieb.

Hacker verlangten ein Lösegeld von 300 Dollar, und obwohl einige der Opfer diesen Betrag nicht bezahlt hatten, konnten Hacker immer noch rund 143.000 Dollar durchwühlen, die Elliptic verfolgen konnte. Der Angriff hat sogar den Preis für Bitcoin zwischen $ 1, 848, 75 und $ 1, 644, 64 geschüttelt, was mit einem Abschwung von etwas über $ 200 zusammenfällt.

Auf den Spuren der Diebe

Ähnlich hatten Hacker bei früheren Angriffen die Bitcoin-Wallets geleert und sie zu einer anonymen und schwerer zu überprüfenden Kryptowährung, in diesem Fall Monero (XMR), konvertiert. Das war die Art und Weise, wie die Hacker zuvor gehandelt haben, daher wird angenommen, dass diese Hacker jetzt 143.000 $ von Bitcoin nach Monero konvertieren. Nach Angaben des Blockchain-Analytikers BlockSeer verwendeten die Hacker Shapeshift, um Bitcoin in Monero umzuwandeln. Der in der Schweiz ansässige Krypto-Exchange-Dienst erklärte, dass er mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeite, um bei der Ergreifung der Täter zu helfen.

Willy Cry Ransomware Geldwäsche mit Bitcoins in Aktion.Graph zeigt, dass Bitcoin über @ShapeShift_io in Monero (XMR) konvertiert wird. Twitter. com / 7NsdkOOYuT

- BlockSeer (@BlockSeer) 4. August 2017

Am 2. August verhafteten US-Behörden einen Forscher, der unter dem Spitznamen "MalwareTech" bekannt war, der die Ausbreitung des WannaCry Ransomware-Virus stoppen konnte. Marcus Hutchinson, aka MalwareTech, ein britischer Forscher von der Cyber-Sicherheitsfirma Kryptos Logic, registrierte eine spezifische Domäne, die im Code der Ransomware enthalten war und war in der Lage, die Malware-Infektion einzudämmen und zu verhindern, dass sie sich ausbreitete. Kurz vor seiner Verhaftung war Hutchinson in Las Vegas während der zwei jährlichen Hacking-Konferenzen Black Hat und Def Con.

Obwohl einige dachten, dass diese Festnahme etwas mit dem WannaCry-Ransomware-Angriff zu tun haben könnte, erklärten die Behörden, dass der Forscher verhaftet wurde, weil er angeblich die Kronos-Bank-Malware erstellt hat.

Viele Forscher haben den WannaCry-Angriff auf nordkoreanische Hacker zurückgeführt, während andere glauben, dass es aus den Slums von tiefen Webforen oder sogar Amateur-Hackern stammen könnte. Es ist jedoch immer noch unklar, wer der wahre Schuldige für den WanCRAN-Ransomware-Angriff ist.

Die WannaCry-Ransomware-Attacke war im Grunde genommen ein schwerer Schlag für Kryptos, weil sie einmal mehr digitale Währung als perfektes Werkzeug für Cyber-Kriminalität ans Tageslicht brachte. Auf der anderen Seite versetzt es die Regierungen und Behörden in einen hohen Alarmzustand, so dass sie sie dazu bringen können, mit Gesetzen so zu reagieren, dass sie zu einem unausweichlichen Hindernis für die Entwicklung des Ökosystems werden.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar