Pressemeldungen

Warren buffett gibt immer noch nicht zu, dass er es auf bitcoin falsch gemacht hat

Pressemeldungen Warren buffett gibt immer noch nicht zu, dass er es auf bitcoin falsch gemacht hat

Ever wonder how Bitcoin (and other cryptocurrencies) actually work? (November 2018).

Anonim

Das Orakel von Omaha hat seine Bitcoin-Vorhersagen verdoppelt. während er offen zugibt, dass er keine Ahnung hat, wovon er redet.


Im Jahr 2014 ging der legendäre Investor Warren Buffett in CNBCs Squawk Box und behauptete, Bitcoin sei "eine Illusion" und warnte Investoren, sich von Bitcoin und dem Kryptowährungsraum als Ganzes fern zu halten .

Zu ​​dieser Zeit wurde die digitale Währung bei ungefähr $ 600 pro Münze gehandelt.

Vor ein paar Jahren (ein wenig mehr, um genau zu sein) und das Orakel von Omaha ist wieder dabei. Dieses Mal wird Bitcoin jedoch bei ungefähr $ 14.000 gehandelt, nachdem es erst im Dezember 2017 von Höchstständen von $ 20.000 geschwärzt wurde.

Von Buffetts erster Warnung bis zu Bitcoins Allzeithoch sind das mehr als 3 , 200% Wertschätzung.

Im Vergleich dazu haben einige der prominentesten Positionen von Berkshire Hathaway (Buffetts öffentlich gehandelte Anlageinstrumente) - Coca-Cola, GEICO usw. - die wichtigsten Aktienindizes kaum übertroffen.

Hat Buffett das Licht gesehen?

Was ist seine letzte Einstellung?

In einem Interview mit CNBCs Squawk Box hatte Buffett heute wieder nur schlechte Nachrichten für Bitcoin und andere Kryptowährungsinvestoren.

Im Hinblick auf Kryptowährungen kann ich im Allgemeinen mit fast Gewissheit sagen, dass sie zu einem schlechten Ende kommen werden.

Er fügte hinzu:

Wenn es passiert oder wie sonst noch, weiß ich nicht … Wenn ich einen Fünf-Jahres-Put auf jedem der Kryptowährungen kaufen könnte, würde ich es gerne tun, aber ich würde nie einen Cent wert sein.

Wenn Sie im Optionsbereich ein "Put" für etwas kaufen, wetten Sie, dass es zwischen dem Zeitpunkt des Kaufs und dem Ablauf des Werts zurückgeht. Mit der Aussage, er würde nur fünf Jahre auf alle Kryptowährungen setzen, sagt Buffett im Wesentlichen, dass er denkt, dass alle Münzen zu den aktuellen Preisen fallen werden, wenn das Streikdatum in fünf Jahren kommt.

Natürlich werden diese Arten von Optionen derzeit nicht im Zusammenhang mit Kryptowährung-Assets gehandelt (könnten wir vorschlagen, dass Buffett stattdessen den Futures-Markt betrachtet?), Aber die Implikationen seiner Aussage sind dennoch klar - möglicherweise die weltweit am besten Der bekannte Investor (und sicherlich der angesehenste und angesehenste Value-Investor der Welt) glaubt immer noch, dass Crypto zum Scheitern verurteilt ist.

Ist das der richtige Typ zu fragen, CNBC?

Angesichts seiner Erfolgsbilanz in diesem Bereich kann man den Lesern verzeihen, dass sie das nehmen, was Buffett mit einer Prise Salz sagt. In der Tat weist er den Interviewer darauf hin, dass er nichts über Kryptowährung weiß:

Warum sollte ich in der Welt eine lange oder kurze Position einnehmen, von der ich nichts weiß?

Wie für den Kurs selbstverständlich wird, hält dies CNBC jedoch nicht davon ab, seine Meinungen als Schlagzeilen im Internet über das Internet zu verbreiten.

Was halten Sie von Buffetts Meinungen? Ist es wirklich wichtig?Wird CNBC weiterhin mit unqualifizierten Meinungen in ihrer Kryptowährungsabdeckung führen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder und Medien mit freundlicher Genehmigung von Fortune Live Media / Flickr, CNBC

Beliebte Beiträge