Bitcoin

Sie können jetzt bitcoin bei 1.800 postämtern überall in österreich kaufen

Bitcoin Sie können jetzt bitcoin bei 1.800 postämtern überall in österreich kaufen

Prof. dott. Franz Hörmann - Politica Monetaria DM - Potsdam 13.07.2017 (estratto) (Oktober 2018).

Anonim

Mit steigender Akzeptanz von Kryptowährung nehmen immer mehr Unternehmen zu und Institutionen bieten Bitcoin und Blockchain-Dienste an.


Österreichische Post und Bitpanda-Partnerschaft

In einem neuen Bericht haben sich die Österreichische Post und die Bitcoin-Börse Bitpanda zusammengetan, um Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Dash bei 1.800 Postfilialen in ganz Österreich anzubieten. Dank dieser Partnerschaft können Kunden in allen Postfilialen in Österreich sicher und einfach verschiedene Kryptowährungen mit Euro kaufen.

Zunächst wird es eine Testphase für diesen Service geben und die Benutzer können Kryptowährungen in drei verschiedenen Mengen kaufen. Benutzer können Kryptowährungen im Wert von 50 EUR, 100 EUR und 500 EUR kaufen.

Derzeit gibt es keine Pläne, kleinere Stückelungen anzubieten, aber dies könnte sich in naher Zukunft ändern. Nachdem die Käufer ihre Kryptowährungsgutscheine erhalten haben, können sie den Code auf der offiziellen Bitpanda-Website anwenden und ihre Kryptowährungen innerhalb weniger Minuten erhalten.

Ein Schritt in die richtige Richtung

Mit dieser Kooperation wird der Kauf von Kryptowährung für den Durchschnittsverbraucher erleichtert. Heutzutage erfordert der Austausch immer mehr Daten und Informationen von Benutzern und benötigt noch mehr Zeit, um die Identität jedes Benutzers zu überprüfen. Dieses Gutscheinsystem von Bitpanda wird den Kauf von Kryptowährungen für potenzielle Anwender und Investoren sicherer, schneller und einfacher machen.

"Digitale Währungen werden zu einem zentralen Punkt unseres täglichen Lebens, aber sie werden nicht in Konflikt mit klassischen Währungen geraten", sagte Eric Demuth, der Mitbegründer von Bitpanda.

Bitpanda wurde im Jahr 2014 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Wien, Österreich. Sie hat derzeit mehr als 300.000 Nutzer und will mit diesem neuen Service ihr Transaktionsvolumen auf 200 Millionen US-Dollar steigern. Ein weiteres Ziel des Dienstes ist es, Kryptowährungen mehr Mainstream zu machen und ihr derzeitiges zweifelhaftes Image loszuwerden.

Was halten Sie von dieser neuen Kooperation? Glaubst du, dass dies Kryptowährungen in den Mainstream bringen wird? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Pixabay, Bitpanda

Beliebte Beiträge