bitcoin

Zimbabwe banken haben keine bargeldreserven, um kundenabhebungen zu honorieren

bitcoin Zimbabwe banken haben keine bargeldreserven, um kundenabhebungen zu honorieren

Sie bauten ihre Küche um, was sie gefunden haben ist unglaublich... (Kann 2019).

Anonim

Das Land Simbabwe ist keineswegs mit finanzieller Stabilität verbunden haben sich zum Schlechten gewendet. Jetzt, da Bargeldvorräte fast nicht mehr vorhanden sind, müssen die Banken ihre Kunden abweisen. Ein exzellenter Nährboden für die Einführung von Bitcoin, oder wird eine andere Lösung das Land retten?

Lesen Sie auch: Branchenreport: Dr. Satoshi, BitPay startet Bitcoin-Debitkarte

Simbabwe läuft aus Cash

Obwohl verschiedene Länder auf der Welt darüber nachdenken, bargeldlos in die Zukunft zu gehen, geht das nicht was die meisten von ihnen gedacht haben. Leider ist das genau für Simbabwe passiert. Nicht, dass dies eine völlige Überraschung wäre, da das Land seit dem Zusammenbruch der eigenen Fiat-Währung im Jahr 2009 verschiedene Fremdwährungen verwendet hat.

Vor allem der US-Dollar war ein Schwerpunkt für Simbabwe, aber aufgrund seiner Einbruch der globalen Rohstoffpreise und niedrigere Exporte führen dazu, dass nicht genügend Mittel zur Verfügung stehen. Infolgedessen haben die lokalen Banken damit begonnen, Kunden abzuziehen, die Bargeld abheben wollen, einfach weil sie keine Reserven haben, um die Nachfrage zu decken.

Vorläufig will die Zentralbank Anleihen drucken, die an den US-Dollar-Wert in den Reserven des Landes gebunden sind. Darüber hinaus werden Abhebungen auf 1.000 US-Dollar pro Tag begrenzt, und es wird empfohlen, entweder Euro oder südafrikanischen Rand zu verwenden. Letzteres ist auch keine gangbare Option, wenn man bedenkt, dass der Rand in den vergangenen zwölf Monaten 20% seines Wertes gegenüber dem US-Dollar verloren hat.

Dies zeigt, dass die Zentralbanken nicht fortfahren können, Geld aus dem Nichts zu schaffen, um ihre finanziellen Probleme zu lösen. Genau das tut die Zentralbank in Simbabwe, indem sie eine brandneue Währung herausgibt, um vorübergehend den finanziellen Druck zu mindern. Gleichzeitig begrenzen sie jedoch, wie viel davon täglich von den Verbrauchern genutzt werden kann, was langfristig nicht zur Stabilisierung der Wirtschaft beitragen wird.

Bitcoin könnte diese finanziellen Probleme ebenfalls lösen, obwohl es keine Garantie dafür gibt, dass Verbraucher und Unternehmen den Wert dieser Kryptowährung bereits sehen. Die Lösung einer Finanzkrise findet nicht über Nacht statt, aber Bitcoin ist bereit, von Simbabwe angenommen zu werden, wenn es den Verbrauchern ein Finanzökosystem bieten will, das nicht durch die Dominanz der Zentralbank behindert wird.

Was halten Sie von der Situation in Simbabwe? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: CNN Money

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, Wikipedia

Beliebte Beiträge